Nadelreizmatten

Nadelreizmatten

Nadelreizmatten - effektive Hilfsmittel zur Schmerzlinderung

Mechanische Reize mit Nadeln oder Nägeln zur Beeinflussung der Schmerzempfindlichkeit haben in Asien eine lange Tradition. In der traditionellen chinesischen Medizin ist die Anwendung von Nadeln ein wichtiges Element desgesundheitlichen Konzepts. Sie werden gezielt zur Stimulierung von speziellen Akupunkturpunkten zur Beseitigung eines gestörten Energieflusses eingesetzt. Nach dem Verständnis der TCM ist das meistens die Ursache für Erkrankungen, Funktionsstörungen und Schmerzen. Im benachbarten Indien kann die Wirkung von spitzen Gegenständen auf die Schmerzempfindlichkeit manchmal sogar auf der Straße beobachtet werden.

Jeder kennt die Bilder von Fakiren, die sich scheinbar genüsslich auf ihrem Nagelbrett niederlassen, ohne dabei Schmerzen zu spüren und die kleinste Verletzung davon zu tragen. Was so einfach aussieht, ist einerseits pure Mechanik und andererseits auch die Folge von jahrelangem Training. Die Bretter sind so dicht mit Zimmermannsnägeln bestückt, dass sich das gesamte Körpergewicht gleichmäßig auf die Vielzahl der Spitzen verteilt. Damit ist eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen. Die Schmerzunempfindlichkeit erreichen die Fakire durch jahrelange Übung in Verbindung mit Meditation und Konzentrationstraining. Die Entwicklung von Nadelreizmatten geht wahrscheinlich auf diese Jahrtausende alten Systeme zurück, weil sie sich die gleichen Prinzipien zunutze macht. Darauf deutet auch die Alternativbezeichnung Akupressur Matte hin. In den folgenden Kapiteln zeigen wir, wie diese besonderen Matten aufgebaut sind, welche Wirkungen sie hervorrufen und bei welchen Gesundheitsproblemen sie helfen können.

 mehr/weniger lesen...

Unterschiede zwischen Akupressurmatten

Nadelreizmatten gibt es in verschiedenen Größen vom DIN A 4-Format bis zu Decken mit einer Fläche von 68 mal 40 cm. Ihr Trägerstoff besteht aus thermoplastischem ABS-Kunststoff. Dieser ist verformbar aber dennoch lange Haltbar. Er fühlt sich angenehm an und ist besonders hautfreundlich. Auf dem Trägermaterial sind zahlreiche kreisförmige Nadelreizelemente aufgebracht, die eine bestimmte Anzahl an Nadelreizspitzen enthalten. Die Einzelelemente sehen aus wie Rosetten und verteilen sich wie Blumen auf der Fläche. Deshalb wird die Matte häufig auch als Blumenfeldmatte bezeichnet. Die verschiedenen Matten unterscheiden sich vor allem in den folgenden Punkten:

  • Größe der Matte
  • Anzahl der einzelnen Druckpunkte
  • Allgemeine Qualität

Allgemein lässt sich sagen, dass natürlich mehr Fläche des Körpers auf der Matte liegt, je größer diese ist. Insbesondere große Menschen sollten deshalb auf jeden Fall eine größere Matte wählen, damit auch wirklich ihr kompletter Rücken auf der Matte liegt.

Eine Akupressurmatte, die sich auch für große Menschen eignet, ist beispielsweise diese hier.

Wirkung einer Nadelreizmatte

Durch die Anwendung dieser Matten soll der Körper neue Energie erhalten. Außerdem soll sie zur Entspannung führen, wodurch auch Verspannungen gelöst werden sollen. So sorgen die Noppen der Matte sowohl zu einem Entspannungs- als auch einem Massageeffekt. Die einzelnen Punkte der Akupunkturmatte sind so angeordnet, dass sie entlang der Meridiane des menschlichen Körpers verlaufen. Dadurch sollen sie zum einen den Stoffwechsel anregen und zum anderen auch die Durchblutung fördern. Außerdem werden durch die Behandlung Endorphine ausgeschüttet, welche Schmerzreize lindern können.

Am bekanntesten ist die Anwendung von Akupressurmatten gegen Rückenschmerzen. Daneben gibt es jedoch auch noch einige andere Beschwerden, gegen welche die Matte helfen kann. Allerdings ist jeder Mensch individuell, weshalb auch die Matte bei jedem eine andere Wirkung entfaltet. Aus diesem Grund muss die Wirkung gegen bestimmte Beschwerden einfach ausgetestet werden. Aus Erfahrungsberichten zeigte sich, dass Nadelreizmatten neben Rückenschmerzen bei den folgenden Beschwerden förderlich wirken können:

  • Migräne und stressbedingte Kopfschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Entzündungen und Ischiasschmerzen
  • Steifer Nacken
  • Sportliche Regeneration
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Stress
  • Müdigkeit und Schlafstörungen

Mit Nadelreizmatten Rückenschmerzen lindern

Gerade in der heutigen Gesellschaft sind Rückenschmerzen mittlerweile ein Volksleiden, das immer mehr Menschen betrifft. Denn unser Alltag ist durch sitzende Tätigkeiten und zu wenig Bewegung gekennzeichnet, welche kombiniert mit einer falschen Haltung häufig zu Rückenschmerzen führen. Die Anwendung von Akupressurmatten kann Rückenschmerzen wirksam lindern, denn durch das Blumenfeld werden die Nerven- und Blutbahnen stimuliert. Das regt den Körper zur Selbstheilung an, wodurch es zu einer ganz natürlichen Linderung der Schmerzen kommt.

Durch die Anwendung werden verschiedene Prozesse angeregt, welche zu einer Entspannung und Erholung des Rückens führen. So wird zum einen die Zirkulation des Blutes angeregt, wodurch auch die angespannten Teile des Rückens besser mit wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt werden. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt und auch die Erneuerung der Zellen angeregt. Zum anderen kommt es durch die Nutzung der Matte zu einer Ausschüttung von Endorphinen, welche für eine Linderung der Schmerzen sorgen. Endorphine haben den gleichen Effekt wie das Opiat Morphium, weisen im Vergleich zu diesem jedoch keine gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen auf.

Anwendung von Akupressurmatten

Generell ist die Anwendung einer Nadelreizmatte ganz einfach. Sie dauert im Durchschnitt nur etwa 15 bis 30 Minuten und kann jederzeit durchgeführt werden. Wichtig ist, dass die Matte in einem ruhigen, entspannten Ort ausgelegt wird. Anschließend wird der nackte Rücken ganz einfach direkt auf die Matte gelegt, was bei den ersten Anwendungen zu einem Prickeln führen kann. Dieses Gefühl sollte sich jedoch nach und nach in ein warmes Gefühl verwandeln, dass den ganzen Körper erfüllt. Für wen dieses kribbelnde Gefühl zu unangenehm ist, der kann währenddessen auch ein dünnes Shirt tragen oder ein Tuch zwischen Matte und Körper platzieren. Während der Anwendung geht es im Grunde einfach nur darum zu entspannen. Hierfür kann beispielsweise meditiert oder auch ruhiger Musik gelauscht werden.

Andere Körperregionen

Nicht nur der Rücken kann von der Anwendung einer Nadelreizmatte profitieren, denn sie eignet sich natürlich auch für die Behandlung von anderen Körperteilen. So können auch die nackten Füße auf die Nagelmatte gestellt werden. Zusätzlich kann die Matte aber auch bei den Knien, Oberschenkel, Nacken, Kiefer oder Bauch angewendet werden. Wenn die ersten Kontakte mit den Akupressurpunkten zu unangenehm sind, kann zunächst ein dünnes Tuch zwischen Matte und nackter Haut gelegt werden. Auch bei den anderen Körperteilen sollte die Matte an einem ruhigen Ort genutzt werden, da sich ja nicht nur der Körper, sondern auch der Geist entspannen soll.

AFH Nadelreizmatten

Die Akupressurmatten von AFH wurden so entwickelt, dass sie besonders effektiv sind. Die einzelnen Druckpunkte sind in einem optimalen Raster angeordnet, sodass die Impulse sich besonders effektiv verteilen. Zudem sind die Matten sehr strapazierfähig und auch einfach zu reinigen. Sie lassen sich ganz einfach zusammenrollen, womit sie Platz sparen und zusätzlich auch ganz einfach auf Reisen mitgenommen werden können.

 nach oben

* Preise inkl. USt. zzgl. Versandkosten

AKUMAT Nadelreizmatte | 35 x 19 cm

23,88 € UVP 26,22 € Sie sparen 8.9% (2,34 €) *

AKUMAT Nadelreizmatte | Folie mit Luftpolster | 35 x 19 cm

27,78 € UVP 29,19 € Sie sparen 4.8% (1,41 €) *

AKUMAT Nadelreizmatte | 68 x 38 cm

38,50 € UVP 41,82 € Sie sparen 7.9% (3,31 €) *

AKUMAT Nadelreizmatte | Folie mit Luftpolster | 68 x 38 cm

48,25 € UVP 50,20 € Sie sparen 3.9% (1,95 €) *

Artikelvarianten verfügbar

Iplikator Kusnezowa Kusnetzowa | Entspannungsmatte | Shantimatte

7,75 € UVP 9,70 € Sie sparen 20.1% (1,95 €) *

Erfahrungen & Bewertungen zu AFH Webshop